Da in allen Lebenslagen

Hilfe in Vorpommern

Not sehen und handeln.

In Vorpommern ist die Caritas für Sie da, wenn Sie Unterstützung und Hilfe brauchen. Ganz gleich ob Familien, Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderungen, Menschen ohne Arbeit, mit Suchterkrankungen, schwer kranke Menschen, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen, Opfer von Straftaten - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Einrichtungen freuen sich darauf, Sie ein Stück des Wegs zu begleiten.

Die Angebote sind nach Orten und Art der gesuchten Hilfe geordnet. "Engagement" ist der Bereich für alle, die mithelfen wollen, vom Ehrenamt bis zur Spende.

Stöbern Sie, entdecken Sie, finden Sie die Hilfe, die Sie brauchen. Wir hören zu und finden gemeinsam mit Ihnen Lösungen, die Sie weiterbringen.

Ministerin Hesse besucht Caritas in Greifswald

Ministerin Hesse im Gespräch mit Caritas-Kolleginnen und Kollegen

Sozialministerin Hesse besuchte die Caritas-Migrationsberatung in Greifswald. Sie informierte sich über die Arbeit mit Migranten in Vorpommern und kam intensiv mit Flüchtlingen ins Gespräch. Hesse interessierte sich für das Projekt „2+2“, bei dem ortsansässige Deutsche jeweils zwei Migranten viermal zu sich nach Hause einladen, um miteinander zu kochen und zu essen. Aber auch Schwierigkeiten, wie die mitunter komplizierte Unterbringung von Flüchtlingskindern in der Kita und die Vermittlung von unvorteilhaften Telefonverträgen waren Themen. Die Ministerin brachte zwei Förderbescheide für die Migrationssozialberatungsstellen der Caritas in Anklam und Pasewalk mit. Die Caritas bietet seit 1991 Migrationsberatung in Greifswald an.

Wichtige Wertschätzung

Wir wollen Menschen zusammen bringen

Regionalleiter Siperko zum Besuch von Ministerin Birgit Hesse mehr

Fit für die Arbeit

Holzhof

Ein Mitarbeiter beim Holzhacken

Ein Mitarbeiter beim Holzhacken

Für Menschen mit einer Suchtmittelabhängigkeit oder psychischen Auffälligkeiten ist es besonders schwer, sich aus der Arbeitslosigkeit zu lösen. In einer von Erwerbslosigkeit besonders betroffenen Region sinkt die Chance auf einen Arbeitsplatz weiter. Betroffene sehen oft keinen Anlass mehr, an ihren Problemen etwas zu ändern. mehr

Begleiten und da sein

Ambulantes Hospiz

Schwere Krankheit, Sterben und Tod verändern das bisherige Leben. Betroffene und Angehörige wissen oft nicht, wie es weitergeht und benötigen Beistand in diesen Lebenszeiten. mehr